Gut durchleuchtet:

Röntgen-Diagnostik

So wenig wie möglich, aber immer wenn nötig: Stets wird zwischen der Notwendigkeit und den Nachteilen einer Röntgenuntersuchung (Strahlenbelastung) kritisch abgewägt.

Insgesamt ist die Röntgendiagnostik aus einer orthopädischen Praxis nicht wegzudenken und kann bei uns jederzeit durchgeführt werden – direkt in der Praxis und in digitaler Aufnahmetechnik.

Grundsätzlich liefert uns das Röntgen die Möglichkeit, Form- und Funktionsstörungen am Stütz- und Bewegungsapparat zu erkennen. Es wird darüber hinaus eingesetzt, um gravierende Erkrankungen auszuschließen.

Neben den Standardverfahren führen wir auch Wirbelsäulenfunktionsaufnahmen, die Skelettalterbestimmung an der Hand und das Röntgen im Kindesalter durch.